Günter Deckert, Symbol- und Leitfigur der deutschen Aufklärung erneut im Kerker

gdGünter Deckert  ist seit dem 2. Januar 2013 erneut Gefangener der BRD-Regimes. Seine diesmalige Verurteilung erfolgte wegen seiner Übersetzungsarbeiten für das aus der Feder des revisionistischen Wissenschaftlers Carlo Mattogno stammenden Buches Auschwitz: Die erste Vergasung.

Günter Deckert wurde bereits von 1995 bis 2000 in der Veste Bruchsal festgehalten, hauptsächlich weil er damals den Vortrag des amerikanischen Hinrichtungsgaskammer-Ingenieurs Fred Leuchter übersetzt hatte. Die wichtigste Begründung für die Verhängung der damaligen Strafe nach nordkoreanischen Maßstäben lautete, er habe bei der Übersetzung gelächelt.

Deckert, anständig und ehrlich, wird also erneut im Kerker schmoren, ohne dass die „freiheitliche“ Presse der BRD ein Wort über dieses himmelschreiende Unrecht verlor. Warum auch, Deckert ist noch „gut dabei weggekommen“, denn die Weltleitfigur der Aufklärung gegen die BRD-Verbrechen, Horst Mahler, erhielt (sein Alter zugrundegelegt) mit 12 Jahren Haft für das Aussprechen unwiderlegbarer Wahrheiten eine lebenslange Haftstrafe.

Die obskure BRD-Inquisitionsmaschinerie operiert in fast völliger Heimlichkeit. Unabhängige Historiker, Forscher und Wissenschaftler werden in der BRD in die Kerker geworfen, weil sie sich mit dem Aussprechen von Wahrheiten der Blasphemie gegenüber den Relikten des „Gottesvolkes“ schuldig machen.

Während die perverse Anbetung des Gaskammer-Götzen zum allgegenwärtigen Zwangs-Aberglauben geworden ist, wird die Leugnung der Wiederauferstehung Jesu mit allen Mitteln der Staatsmacht auf subtile Art und Weise gefördert.

Es ist wohl wahr, die BRD ist tödlich bedroht, aber nicht etwa von Islamisten oder von den vom System erfundenen Neonazis, sondern von der Wahrheit. Das Fundament der BRD-Politik ist die Heuchelei, die Lüge und die Menschenfeindlichkeit.

Wir werden von der Lüge regiert, gepeinigt und letzten Endes kaputt gemacht.

Die Holocaust-Lügen, die in der BRD zum Denkdiktat und zur neuen Zwangsreligion gemacht wurden, bilden die Rechtfertigung und den satanisch-religiösen Rückhalt der neuen Volksversklavung mit Hilfe der sogenannten Vernichtungsinstrumentarien Banken- und Euro-Rettung. Niemand würde diese nicht mehr bezifferbaren Tributsummen in Deutschland abliefern, würde nicht mit der Holocaust-Verfolgung indirekt gedroht. Denn wer die Hintergrundverbrecher der Tributpolitik im Zuge der Finanzbetrugs-Krise nennt, wird wegen Antisemitismus in die BRD-Kerker geworfen, da das Menschenvernichtungskonzept Globalismus mit den Holo-Lügen gerechtfertigt wird.

 

*** ACHTUNG! Ab dem 2.1.2013 Aktuelle Haftanschrift von Günter Deckert: Herzogenried-Str. 111 (Landesgefängnis), D- 68169 Mannheim***


Bei Endstrafe, was anzunehmen ist: Entlaßdatum demzufolge am 31. Mai 2013

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: