KZ´s für kritische Bürger in Amsterdam

hollandAusgerechnet im vermeintlich toleranten Holland, genauer in der Hauptstadt Amsterdam, werden 2013 Containerdörfer entstehen, in denen man zwangsweise so genannte „Ausländer- und Schwulenhasser“ unterbringen will.
Die Amsterdamer Stadtverwaltung, „bestehend aus Sozialdemokraten, Marktliberalen und Linksgrünen, sucht derzeit nach

Unterbringungsmöglichkeiten in Caravans oder Containern“, berichtet derTagesspiegel aus Berlin zum Thema (s. Screenshot).

Betroffenen von den Zwangsdeportationen sind jene Personen, die nach der Lesart der linken Gutmenschen der holländischen Metropolverwaltung Schwule und Lesben, Migranten oder andere Menschen schikanieren und mobben. Die Interpretation, was Mobbing und Schikane ist, obliegt offensichtlich den gutmenschlichen Denunzianten selbst. In den extra errichteten Containerdörfern außerhalb der Stadt sollen sich dann Sozialarbeiter und Polizisten um die „Resozialisierung“ der Umsiedlungsopfer kümmern. Ganze sechs Monate soll der Aufenthalt dauern, bevor sie in ihre eigenen Wohnungen wieder zurückkehren dürfen.

Die krankhaften Aussiedlungspläne von Bürgern, ohne daß diese strafrechtlich in Erscheinung getreten sind, stoßen selbst im Ausland auf Verwunderung. Das Vorhaben offenbart allerdings deutlich die verbrecherische Gutmenschenideologie, die nun in der Schaffung von wahnwitzigen Konzentrationslagern gipfelt. Eine Entwicklung, die man sich auch in Deutschland gut vorstellen könnte, wo der gleiche linke Ungeist sich in allen gesellschaftlichen Bereichen schon wie ein Krebsgeschwür die letzten Jahrzehnte sichtbar ausbreitete.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: