Mal wieder was neues von unserem Österreichischen Bundesheer

bundesheerEin hochrangiger Soldat aus Niederösterreich ließ sich per Dienstwagen in ein Bordell kutschieren. „Sein Fahrer musste bis zum Morgen davor warten“!

Der Offizier habe nach einer Dienstbesprechung in Mautern in einem Freudenhaus „relaxen“ wollen. So ließ sich der rastlose Staatsdiener nach Angaben der Beschwerdeführer weit nach Mitternacht von einem Rekruten, abholen und in einen Rotlichtklub an der Donaulände nach Krems-Stein bringen.

„In Uniform herausgetorkelt“

Auf die Rückkehr seines Vorgesetzten habe der Grundwehrdiener dann lange warten müssen. Erst gegen 5 Uhr früh sei der Hochrangige Soldat wie die Zeugen weiter berichten – in Uniform aus dem Rotlicht-Etablissement getorkelt und in den Geländewagen mit Heereskennzeichen gestiegen, um sich in die Unterkunft kutschieren zu lassen.

Die Debatte um die Wehrpflicht, zieht sich jetzt schon fast 2 Jahre durch unser Politisches geschehen in Österreich doch jetzt am 20. Jänner soll endlich die Entscheidung fallen, aber diese Vorfälle  und andere lassen uns alle an der Priorität der Wehrpflicht zweifeln, denn wieso sollen sich Grundwehrdiener von solchen Schwachköpfen  herumkommandieren lassen und in ihrer Freizeit müssen sie noch vor Bordellen auf die Hochrangigen Soldaten warten……

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: